Blue Birds Cheerleader

Go! Big! Blue !

 

Die Blue Birds, Cheerleader des FC Hertha Rheidt 1916 e.V., wurden im April 2004, im Anschluss an die Turnabteilung von Rosi Breuer, auf Wunsch ihrer Kinder, gegründet. Sie hatte die typische Vorstellung von Cheerleading: Mädels die mit Pom Poms in der Hand am Feldrand stehen und irgendwelche Texte jubeln. Doch nach kurzer Zeit zeigte sich die „bittere“ Wahrheit: Cheerleading ist eine der vielfältigsten Sportarten, da sie Tanz, Akrobatik und Bodenturnen vereint. Nun standen die Blue Birds vor einem großen Problem, da niemand Ahnung von Akrobatik, welche der Hauptbestandteil vom Cheerleading ist, hatte. So versuchte man sich die „Stunts“ mit Hilfe von Büchern, Videos etc. beizubringen. Mit mäßigem Erfolg. Stunts für die wir damals circa 2 Jahre brauchten um sie zu erlernen, können wir den Kindern heute innerhalb eines Trainings beibringen.

 

Angefangen haben die Blue Birds mit zwei Gruppen (Peewees & Juniors), bestehend aus ingesamt 20 Cheerleading begeisterten Kindern und Jugendlichen. Zunächst wurde einmal wöchentlich trainiert in einem Raum der circa 2 Meter hoch ist. Heute bestehen die Blue Birds aus 6 Gruppen (2 Peewee Teams, 2 Junior Teams, 1 Senior Team & 1 Dance Team) mit insgesamt über 100 begeisterten Cheerleadern, bei welchen eine Deckenhöhe von mehreren Metern Voraussetzung ist. In den Jahren seit der Gründung haben die Blue Birds viel erlebt:



Im Jahre 2006 nahmen die Blue Birds erstmals an einer Landesmeisterschaft außer Konkurrenz teil. Man wurde von den Organisatoren gelobt und motiviert in naher Zukunft an weiteren Meisterschaften teilzunehmen. Und das wurde zum Ziel von den Blue Birds. Doch kurz nach der Teilnahme an dieser Meisterschaft kam es zu Verbandsproblemen im Bereich Cheerleading. Daraufhin wurde der CCVD (Cheerleading und Cheerdance Verband Deutschland) gegründet, welchem sich die Blue Birds anschlossen. So konnten die Blue Birds erst im Jahre 2008 an einer offenen Meisterschaft, die Spirit Challenge, mit Erfolg teilnehmen ( Zwei mal Platz 2 und einmal Platz 4). Auch heute sind wir fester Bestandteil dieser Meisterschaft.

 

Im Januar 2009 wurde „Cheerleading“ eine eigene Abteilung im FC Hertha Rheidt, da die Mitgliederzahlen sehr rapide stiegen. Als Abteilungsleiterin wurde die Gründerin Rosi Breuer gewählt, welche noch heute diesen Posten besetzt.

 

Mittlerweile hat die Abteilung acht ausgebildete Übungsleiter: Rosi Breuer, Nicole Breuer, Lisa Breuer, Hannah Breuer, Nadine Hümmer, Laura Seiler, Sarah Candito und Natascha Eilers. Diese Personen bilden das Trainergespann der Blue Birds.

 

Die kleinsten, die Twinkle Birds (5-11 Jahre), werden von Nadine Hümmer und Hannah Breuer trainiert. Hier erlernen die Kinder die Grundelemte des Cheerleadings. Obwohl die Kinder an Meisterschaften teilnehmen steht hier der Spaß an dem Sport im Vordergrund, mit welchem die Trainer versuchen den Kindern den Sport nahe zu bringen.

 

Die Blue Sparrows sind das zweite Peewee Team (6-11 Jahre), welche von Lisa Breuer und Laura Seiler trainiert werden. Hier steht Leistung im Vordergrund, da diese Kinder regelmäßig an Meisterschaften teilnehmen. Dennoch wird auch hier der Spaß nicht vergessen. Das Jahr 2010 wurde zum Erfolgsjahr unserer Peewees. Sie hatten sich als erstes Team der Blue Birds für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Diese Qualifikation ist im Bereich Cheerleading nicht so einfach, wenn man bedenkt, dass es über 45 Peewee Teams in Deutschland gibt und nur 15 davon aus ganz Deutschland zur DM zugelassen werden. Gestartet sind unsere Peewee von Platz 14 in Nordrhein Westfalen und konnten sich bis zum 6. Platz vor kämpfen und sich somit als 6. Bestes Peewee Team aus Deutschland betiteln. Dafür wurden die Peewees mit einem Wochenende in Holland belohnt.

 

Unsere Lucent Birds sind das Junior All Girl Level 3 Team der Blue Birds (11-16 Jahre), welche von Rosi Breuer, Sarah Candito und Natascha Eilers trainiert werden. Diese wurden gegründet, da zum einem der Bereich der Juniors überfüllt war und zum anderen der Sprung von Peewee zum Junior schwierig und für die kleinsten im Junior Bereich schwer zu meistern ist. Dennoch haben sie schon in der ersten Zeit gezeigt was in Ihnen steckt und konnten erste Erfolge erzielen.

 

Die Blue Warriors bilden das Junior Level 4 Team(11-16 Jahre), welches von Hannah Breuer rainiert wird. Hier steht ebenfalls Leistung im Vordergrund, welche sich in letzter Zeit enorm steigert.

 

Die ältesten sind das Senior Team Blue Invasion (ab 16 Jahren), in welchem Urgesteine der Blue Birds aktiv sind. Trainiert wird dieses Team von Hannah Breuer, welche aber auch aktiv mit trainiert. Dieses Team befindet sich ständig im Wandel, da hier die Aktiven anfangen zu Arbeiten und somit teilweise den Sport aufgeben müssen. Dennoch wird darauf geachtet sich immer weiter zu entwickeln und ständig die bestmögliche Leistung abzuliefern.

 

Eine Neuheit bei den Blue Birds sind die Shiny Birds, unser Dance Team, welches von Hannah Breuer trainiert wird. Dies ist eine Tanzgruppe, welche sich nicht auf einen Tanzstil festlegt. Man versucht Tänze zu entwickeln, welche anders, aber dennoch ansprechend für das jeweilige Publikum sind. Der Aspekt Cheerleading wird daher hier nicht komplett außen vor gelassen, denn man arbeitet viel mit Motions und fügt hier und da kleine Stunts hinzu. Dieses Team ist für diverse Auftritte verantwortlich, da es den anderen Teams aufgrund der ständigen Meisterschaftsvorbereitung in Verbindung mit den wenigen Hallenstunden nicht möglich ist, sich auf Auftritte vorzubereiten.