FC Hertha Rheidt 1916 e.V.

Herzlich Willkommen


Fußball-Senioren

Sonntag, 17.10.2021

1. Herren (Bezirksliga, Staffel 2)

SV Leuscheid - Hertha Rheidt

15:15 Uhr

Heilbrunnenstraße, 51570 Windeck


2. Herren (Kreisliga B, Staffel 2)

Hellas Troisdorf II - Hertha Rheidt II

13:00 Uhr

Carl-Diem-Straße 4, 53840 Troisdorf

3. Herren (Kreisliga C, Staffel 5)

SV Lohmar III - Hertha Rheidt III

11:00 Uhr

Donrather Dreieck 18, 53797 Lohmar


Frauen (Kreisliga)

Hertha Rheidt - spielfrei



Fußball-Senioren

Sonntag, 10.10.2021

1. Herren (Bezirksliga, Staffel 2)

Hertha Rheidt - Neunk.-Seelscheid

0 : 3


2. Herren (Kreisliga B, Staffel 2)

Hertha Rheidt II - TuS Oberpleis II

2 : 2

3. Herren (Kreisliga C, Staffel 5)

Hertha Rheidt III - spielfrei

 


Frauen (Kreisliga)

Hertha Rheidt - spielfrei



Turnen Junioren

Neue Yoga-Kurse nach den Herbstferien

Die „Kundalini“-Yogakurse starten nach den Herbstferien wieder neu, damit die Teilnehmer locker und beweglich durch die Wintermonate kommen. Die Kurse beginnen jeweils dienstags, ab dem 26. Oktober 2021 von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr und von 19:45 Uhr bis 21:15 Uhr, sowie mittwochs ab dem 27. Oktober 2021 von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr. Alle drei Kurse umfassen 8 Trainingseinheiten, Trainingsort ist das „FIT2.0“, Bonner Str. 9a, in Rheidt. Informationen und Anmeldung für alle Angebote bei Ria Miketta, Telefon 02208/6417.


Gesellschaftstanz beim FC Hertha Rheidt

Tanz in den Herbst!

 

 

Der Tanzkurs unter der Leitung der ausgebildeten ADTV-Tanzlehrerin Anja Eultgen-Brocke geht in die 3. Runde. Wer möchte sich uns in Stufe 3 anschließen?Wir treffen uns montags ab dem 25. Oktober 2021 um 20 Uhr im „FIT 2.0“, Bonner Str. 9a in Rheidt. Der Kurspreis pro Person beträgt 60 € für 12 Trainingseinheiten von je 1 ½ Std.


Fußball-Jugend

Wiederholte Spende an den Verein Blau-Gelbes Kreuz e.V.

Bereits zum dritten Mal in Folge spendete die Fußballjugendabteilung des FC Hertha Rheidt Kleidung und Bälle an den deutsch-ukrainischen Verein. Das Blau-Gelbe Kreuz, mit Sitz in Köln, unterstützt Waisenkinder in der Ostukraine, welche leider durch die Corona-Pandemie zum zweiten Mal nicht nach Deutschland kommen konnten. In den vorherigen Jahren konnte der Verein Kindern über das Projekt „Ferien ohne Krieg“ ein paar unbeschwerte Wochen bescheren. Durch unsere Spenden hoffen wir, den Kindern in der Ostukraine das Leben etwas erleichtern und bereichern zu können. Der Kontakt entstand bereits vor einigen Jahren über ein Jugendvorstandsmitglied des FC Hertha Rheidt und eine Rheidter KiTa

li. Jochen Brodeßer, FC Hertha Rheidt, und re. Rodion Borodenko vom Verein Blau-Gelbes Kreuz e.V. bei der Übergabe der Spende.


U 16 Spielgemeinschaft

Rheidter Black Ravens/Fighting Miners Witterschlick

„Endlich geht es los!“

Dieser Gedanke ging durch die Köpfe der Spieler und Coaches als endlich der erste Pfiff auf dem Footballfeld ertönte. Hier ein kurzer Rückblick auf die vergangenen Gamedays:

Am 22.08.2021 versammelte sich die U16 der Spielgemeinschaft Rheidter Black Ravens/Fighting Miners Witterschlick bei den Gastgebern, den Aachen Vampires, welche den ersten Turniertag ausrichteten.

Das erste Spiel sollte gegen die Nachbarn stattfinden: Blackvenom Wesseling. Hier blieb es spannend und die beiden Mannschaften schenkten keine Punkte leichtfertig her, sodass es zu einem Endstand von 18-18 kam. Nach nur kurzer Verschnaufpause startete auch bereits das zweite Spiel an diesem Turniertag gegen den Namensvetter Krefeld Ravens. Das erste Spiel steckte bereits in den Knochen beider Mannschaften, wobei die Krefelder Raben jedoch einen glücklichen Start erwischten und bereits nach wenigen Sekunden punkteten. Am Ende stand ein hart umkämpftes 27-12 für die Krefeld Ravens auf dem Scoreboard.

Am Sonntag, 29.08.2021, war das erste Heimspiel der Spielgemeinschaft auf dem „Miners Rock“ in Witterschlick angesetzt. Hier durfte auch das erste Mal die U13 das Feld betreten und ihr Können unter Beweis stellen. In der ersten Partie hieß der Gegner Siegen Sentinels, welche zwar mit weniger Spielern, jedoch nicht weniger Angriffslust, angereist waren. Es war eine ausgeglichene Partie, welche jedoch von unserer Spielgemeinschaft mit einem knappen 2-0 gewonnen werden konnte. Auch hier erfolgte nur eine kurze Pause, bevor man im Derby den Troisdorf Jets gegenüberstand. Beide Mannschaften leisteten sich eine überragende Defense-Schlacht sodass hier ein 6-6 Endstand mehr als fair für beide Mannschaften war.

Unsere Jungs sind hungrig und wollen mehr. Die nächsten Spieltermine stehen bereits fest und alle die American Football in Rheidt erleben wollen, können sich folgenden Termin im Kalender notieren:

 Am 19.09.2021, Kickoff um 11:00 Uhr

 Wo: Südstraße 99, 53859 Niederkassel

 An diesem Tag sind die Spielgemeinschaft Witterschlick Fighting Miners/Rheidter Black Ravens auf dem Gelände des FC Hertha Rheidt Gastgeber des Turniertages der U16. Wir bedanken uns herzlich bei allen Verantwortlichen, Referees, Mannschaften, Spielerinnen/Spielern, Coaches, Helferinnen/Helfern und Unterstützerinnen/Unterstützern, die zu diesem gelungenen Auftakt beigetragen haben.


Fußball-Jugend

Erneutes Sponsoring von Nicole Zang

Frau Zang ist seit der Neugründung der Fußballjugend-Abteilung dieser zugetan und unterstützt diese, wann immer es möglich ist. 2020 fungierte Sie mit dem damaligen Unternehmen als Namensgeberin für unser Hallenturnier. Unsere D-Jugend stattete Sie fast zeitgleich mit neuen Trainingsanzügen aus und auch als in der ersten Hälfte diesen Jahres die Anfrage für ein Sponsoring unsererseits bei Ihr eintrudelte, ließ die Zusage nicht lange auf sich warten. Sie übernahm den kompletten Flock für die Trainingsanzüge unserer E- und B[1]Juniorenmannschaften.

Die Anzüge selbst konnten über die Aktion „Scheine für Vereine“ beschafft werden, doch leider musste die Übergabe der Anzüge durch die Corona-Pandemie bis Mitte des Jahres auf sich warten lassen. Die Mannschaften bedankten sich bei Ihr mit einer Pflanze für die erneute Unterstützung und hoffen, dass die Bezirksleiterin der LBS auch weiterhin den Jugendfußball in Rheidt unterstützt


U 16 Volleyball-Mädchenmannschaft

Neue Trikots müssen her!

Das war mein erster Gedanke, als ich die U16 Volleyball-Mädchenmannschaft von FC Hertha Rheidt das erste Mal spielen sah. Auch wenn es „nur“ ein Freundschaftsspiel war, so hatten die Mädchen mit viel Spaß und Freude nicht nur das Spiel, sondern auch einen neuen Sponsor gewonnen.

Als Sportlerin und Geschäftsführerin von DYNOS, einer mittelständischen Unternehmensgruppe, habe ich viel vom Sport für die Arbeit gelernt und umgekehrt. Ich denke, die größte Gemeinsamkeit ist zunächst einmal, dass man eine Gruppe von Menschen hat, wo jede Person ihren eigenen Charakter, ihren eigenen Hintergrund und eigene Erfahrungen mitbringt.


Alle verfolgen in der Regel ein Ziel und müssen gemeinsam performen. Das ist absolut identisch im Sport und in der Arbeitswelt. Die Herausforderung dabei ist dann für Trainer im Sport als auch für Vorgesetzte im Job, das Beste aus jedem herauszuholen und zu erkennen, wer worin besonders gut ist und am Ende alle zu einem Team zusammenzuführen. Mit Freude Erfolg haben – ein gemeinsames Ziel, das zusammenschweißt. So freuen wir uns ganz besonders zum Teamspirit im Sport beizutragen, und den VB-Mädchen U16 vom FC Hertha Rheidt einen Satz Trikots zu spenden und wünschen ihnen weiterhin viel Freude und Erfolg im Spiel. DYNOS ist eine Unternehmensgruppe mit Hauptsitz in Troisdorf. In Troisdorf befassen wir uns mit Herstellung und dem Vertrieb von Vulkanfiber, DYNOS-Vulkanfiber kann in un­ter­schied­lich­sten Be­rei­chen ein­ge­setzt wer­den und eignet sich besonders als Trägermaterial für Schleifmittel. Die vorgelagerten Produktionsprozesse finden in unserer Zellstofffabrik „Cordier Fibres“ in Bad Dürkheim sowie in unserer Papierfabrik „Cordier Technical Paper“ in Mühltal statt. Insgesamt beschäftigen wir an allen drei Standorten 169 Mitarbeiter, hiervon sind 58 Kollegen in Troisdorf.

Bericht: Sonja Seibel - Geschäftsführerin DYNOS GmbH


Fußball-Jugend

Unterstütz den FC Hertha Rheidt bei der Netto-Aktion für Vereine!

Was du tun musst?

Du musst nur auf den Link klicken, unsere Postleitzahl eingeben und uns „liken“, das wars!


Turnen Junioren

Auftruf

Dieser Aufruf richtet sich insbesondere an ehemalige Turnerinnen und Turner sowie Eltern. Darüber hinaus möchten wir jedoch alle am Turnsport Interessierte Personen ansprechen.

Es wird von Jahr zu Jahr immer schwieriger Betreuerinnen und Betreuer, Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Trainerinnen und Trainer für unsere Turngruppen zu finden. Dafür sind grundsätzlich keine Vorkenntnisse nötig, Qualifikationen wie Übungsleiter- oder Trainerscheine können bei Bedarf und Interesse im Zuge der Vereinsarbeit erworben werden.

Wichtig ist ein Interesse am Turnen und vor allem Freude im Umgang mit Kindern.

Wer Interesse an einer solchen ehrenamtlichen Aufgabe hat oder Hinweise auf mögliche Interessenten geben kann, kann sich gerne bei Carina Lülsdorf (Tel.: 0177-7870096, E-Mail: turnen-jugend@fc-hertha-rheidt.de) oder Franziska Müller (Tel.: 0151-59056206, EMail: turnen-jugend@fc-hertha-rheidt.de) melden. Helfen Sie mit, um den Kindern auch weiterhin eine gute Möglichkeit zu bieten, im Verein zu Turnen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Im Übrigen freuen wir uns, Ihnen mitteilen zu können, dass der Trainingsbetrieb der Turnjugend ab dem 23.08.2021 wieder aufgenommen wird.


Fußball-Jugend

Erfolgreiches Fußball-Sommercamp bei der Hertha

Aufgrund der Landesinzidenzstufe 0 für Städte und Kreise konnte das Fußballcamp ohne Einschränkungen auf dem Herthaplatz des Sportpark Süd vom 12.07. bis zum 15.07.2021 durchgeführt werden. Trotz der kurzen Vorlaufzeit meldeten sich 40 Kinder und Jugendliche für das Camp an. Am Montagmorgen legte man unter der Leitung von Ennis Madani mit einer Vorstellungsrunde der Trainer, sowie einem großen Applaus für die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen los. Zuvor bekamen jedoch alle ein „Camp-Shirt“ und eine Trinkflasche, bevor es dann an die Einteilung der einzelnen Gruppen ging.

Der erste sowie die nachfolgenden Tage begannen mit einem kurzen gemeinsamen Aufwärmspiel und danach ging es in die einzelnen Übungen, welche speziell auf die Altersgruppen abgestimmt waren. Jede Gruppe wurde dabei durch zwei Trainer betreut und gecoacht, wobei ein Großteil der Trainer auch im „normalen“ Alltag für den FC Hertha Rheidt aktiv ist und ehrenamtlich Mannschaften von der Bambini bis zur A-Jugend trainiert. Nach der Mittagspause ging es meist in Spielformen und am letzen Tag wurde ein Turnier ausgespielt. Neben dem fußballerischen Aspekt durfte jedoch auch die soziale Komponente nicht zu kurz kommen und so gab es für ein „Geburtstagskind“ neben dem obligatorischen Ständchen auch einen selbst gebackenen Kuchen (des sportlichen Leiters) und ein kleines Geschenk der Hertha. Zum Abschluss der vier Tage bekamen alle ein Erinnerungsfoto und eine Überraschungstüte!

Trotz des Wetters, welches für uns zum Glück äußerst glimpflich ausgegangen ist und uns an die Opfer der Hochwasserkatastrophe denken lässt, ist das „Fußballcamp bei der Hertha“, welches durch unseren sportlichen Leiter, Ennis Madani, und seine Madani Fußballschule durchgeführt wurde, äußerst zufriedenstellend abgelaufen. Wenn auch du Lust hast Fußball zu spielen und nicht weißt, ob es die richtige Sportart für dich ist, dann melde dich unter fussball-jugendleitung@fc-hertha-rheidt.de oder informiere dich auf unserer Homepage hertha-jugend.de sowie bei Facebook unter FC Hertha Rheidt - Fußballjugend um ein Schnuppertraining auszumachen. Natürlich dürfen sich auch Spieler und Spielerinnen aller Altersklassen mit fußballerischer „Erfahrung“ bei uns, unter den oben genannten Möglichkeiten, melden! Vielleicht möchtest du ja auch ein Spiel leiten und nicht selbst gegen den Ball treten, auch dann sind wir die richtigen Ansprechpartner. Informiere dich bei uns über die Möglichkeiten und wir werden dich bei deinem „Pfiff“ unterstützen!


Gesamtverein

Delegiertenversammlung

Auf der diesjährigen Delegiertenversammlung, die auf Grund der pandemischen Lage, in einer etwas anderen und kleineren Form durchgeführt wurde, hat man auf die vielen Ehrungen, insgesamt 43, für 2020 und 2021 verzichtet. Diese wurde bereits im Vorfeld persönlich bei jedem zu Hause durchgeführt.

Dennoch hat man an dem Abend noch 2 Ehrungen abgehalten. Zum einen wurde Josef Wolff, Ältestenrat Vorsitzender, nachträglich, da es eigentlich bereits 2020 so weit war, für 50 Jahre ununterbrochene Mitgliedschaft im Verein geehrt. Zum Ehrenmitglied musste er nicht mehr ernannt werden, da er bereits, durch seine Verdienste für den Verein, vor Jahren dazu ernannt wurde.

Als Dank erhielt er neben den üblichen Präsenten einen Clown für seine Sammlung mit einem Vereinslogo auf der Brust.

 

 

 

Zum anderen wurde der Präsident und Vorsitzende Hallensport, Mathias Jehmlich, ebenfalls für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt und zum Ehrenmitglied ernannt. Er erhielt als extra Geschenk einen Hoodie mit Vereinslogo.

Bei den durchgeführten Wahlen wurden alle amtierenden Präsidiumsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Ebenso ergingen die kleinen angestrebten Satzungsänderungen einstimmig durch.


Turnen Senioren

An die Mitglieder und Kursteilnehmer der Hertha-Abteilung „Turnen Senioren“

Wir fangen wieder an!

Ab Montag, dem 14. Juni 2021 ist die Turnhalle an der Grundschule Hoher Rain für alle wieder geöffnet. Voraussetzung für die Teilnahme an den Gymnastikstunden sind die berühmten 3 g: „geimpft, getestet, genesen“. Auch die üblichen Coronaregeln sind weiterhin zu beachten, wie Maske, eigene Matte oder großes Handtuch. Ich freue mich, Euch bald wiederzusehen, Eure Ria Miketta


Turnen Senioren

Deutsches Sportabzeichen 2021
Wiederaufnahme des Trainings und der Abnahmen

Das Warten hat ein Ende! Ab dem 11. Juni 2021 ist es endlich wieder soweit: 
Nach langer Corona-bedingter Pause beginnt der Stadtsportverband Niederkassel e.V. in Verbindung mit den Leichtathletikabteilungen der Vereine FC Hertha Rheidt und TuS Mondorf wieder mit Training und Abnahme des Deutschen Sportabzeichens im Sportpark Süd (SPS) in Niederkassel-Rheidt, Südstr. 99. Auch im Jahr 2021 sind die bereits im Vorjahr eingeführten Änderungen und Beschränkungen zu beachten.
 
Zu den Änderungen gehört, dass die Abnahmen freitags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr und am darauffolgenden Samstag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr angeboten werden.
 
Folgende Termine sind vorgesehen:
10./11.September 2021
08./09. Oktober 2021
 
Darüber hinaus können natürlich spezielle Einzeltermine und evtl. erforderliche Zusatztermine im Herbst vereinbart werden. Für das Radfahren gelten grundsätzlich andere individuell abzustimmende Termine, da hierbei z.B. für das 20 km-Radfahren nur Einzelfahrten mit einer Minute Zeitabstand pro Teilnehmer durchgeführt werden können.
 
Beschränkungen
Grundsätzlich können zunächst maximal 10 Teilnehmer pro Abnahmetag ihre Leistungen nach vorangehender Anmeldung ablegen. Zur Teilnahme muss man sich per E-Mail unter helmut.otto@netcologne.de bis spätestens 20 Uhr montags vor dem Abnahmetermin für den jeweils folgenden Freitag und/oder Samstag anmelden (bitte Name, Vorname und die gewünschten Disziplinen angeben). Die Angemeldeten erhalten anschließend eine Anmeldebestätigung und müssen sich freitags bis 17:45 Uhr bzw. samstags bis 9:45 Uhr hinter dem Sportparkeingang rechts an der Garage einfinden und einen vollständig ausgefüllten Einzelprüfkarte mitbringen. 
 
Aufgrund der bestehenden Hygieneregeln, z.B. Abstand von mindestens 2 Metern zwischen den anwesenden Personen kann es zu Wartezeiten und Verzögerungen während der Abnahmetermine kommen – wir bitten daher alle SportlerInnen um Verständnis und Geduld! In einigen Sportarten kann der Einsatz von Mund-Nasen-Schutzmasken sinnvoll sein. Nur wenn wir alle Auflagen und Regeln beachten, werden wir die Abnahme für das Deutsche Sportabzeichen im Jahr 2021 sicherstellen können.
 
Für zusätzliche Rückfragen stehen 
Mathias Jehmlich (FC Hertha Rheidt), Tel. 01577-6660644 
oder Helmut Otto (TuS Mondorf), Tel. 02208-3354 oder 0177-3633222 
zur Verfügung.



Badminton

Wir schaffen das (Geschrieben von Anja Becker)

 

Diese Aussage ist schon hundertfach gemacht worden und hat dennoch nichts von ihrer Aktualität verloren. Vor etwa einem Jahr wurden erstmalig die Sporthallen im Stadtgebiet Niederkassel Corona bedingt  geschlossen. Damals sind wir, die Badmintonspieler des FC Hertha Rheidt, davon ausgegangen, dass sich nach diesem dreiwöchigen Lockdown, das Thema Corona erledigt hat. Mit den aufmunternden Worten: „Es sind nur drei Wochen, das schaffen wir!“ - haben wir uns voneinander verabschiedet. Nach wenigen Wochen wurde dann die Halle auch wieder geöffnet und entsprechend groß war die Freude.

Es zeigte sich allerdings nach kurzer Zeit, dass das Virus noch keineswegs beherrschbar geschweige denn verschwunden war. Überall gab es negative Entwicklung im Zusammenhang mit Corona und die hohen Inzidenz-Zahlen machten es dann notwendig, dass Ende Oktober die Sporthallen ein zweites Mal geschlossen werden mussten. Auch dieses Mal haben wir uns nicht entmutigen lassen und haben mit positiven Gedanken nach vorne geschaut.

Bis zur Adventszeit waren es nur noch vier Wochen, dann würde man sich wieder zum gemeinsamen Hobby, dem Badmintonspielen, treffen können. Weihnachten war erst in acht Wochen und im Dezember würde man sich noch ein paar Male sehen, schließlich stand auch noch eine gemeinsame Weihnachtsfeier an. Und also ging man mit den Worten „Wir schaffen das!“ auseinander.

Schon Mitte November zeichnete es sich ab, dass der Sportbetrieb im Dezember nicht wieder aufgenommen werden kann. Dieser zweite Lockdown ging dann nahtlos in den Lockdown-Light über und daran schloss sich dann der dritte Lockdown an. In NRW gab es dann noch zwischendurch den Brücken-Lockdown. Egal, insgesamt bedeutete dies für alle, dass die Hallen geschlossen wurden. Kein Sport, keine Weihnachtsfeier, dennoch gab es für jedes Mitglied ein Präsent. Dieses wurde von der Badmintonabteilungsleitung zu jedem Mitglied nach Hause gebracht. Tolle Idee - schaffte ein „Wir-Gefühl“.

Auch 2021 brachte keine Verbesserung bezüglich der Hallennutzung. Die jährlich vorgeschriebene Abteilungsversammlung fand im Februar nicht im Rahmen einer Präsenzversammlung statt, sondern jeder saß allein oder zu zweit, gemäß den Bestimmungen, zu Hause vor dem Bildschirm. Der gesamte Ablauf war perfekt organisiert, auch eine anstehende Wahl wurde durchgeführt. Ohne eine weitere an diesem Posten interessierte Person wurde Anja Becker zur neuen Abteilungsleiterin gewählt. So erlebte mancher Jahrgang einen Hauch von Home Office: „Wir schaffen das!“

Seit Anfang November können wir - und hiermit meine ich alle Hallensportler - unseren Sport nicht mehr ausüben. Dies ist bedauerlich, aber notwendig und ein Ende ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht absehbar. Trotz dieser Einschränkung wird nicht vergessen, dass es vielen anderen Menschen wesentlich schlechter geht als uns, die wir nur unseren Sport nicht ausüben können. Dennoch, kein Mitglied der Badmintonabteilung hat in den letzten mehr als 15 Monaten coronabedingt die Vereinsmitgliedschaft gekündigt. Für dieses solidarische Verhalten möchte sich nicht nur die neue Abteilungsleiterin bedanken, sondern auch die Gemeinschaft der Badmintonabteilung. Denn jeder freut sich, wenn er bald wieder vertraute Gesichter sieht. Und obwohl der Tag der Hallenöffnung noch nicht feststeht, sind doch deutliche Anzeichen zu erkennen, dass es besser wird und zwar für ALLE, nicht nur für Hallensportler. Dann können wir hoffentlich alle sagen, wir haben es hierhin geschafft und „neue Wörter“ haben wir auch noch gelernt.

In diesem Sinne grüßt Euch von Herzen

Eure Anja


Download
21.03.18 DANKE Brief an Mitglieder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 210.3 KB

Besucherzähler

Besucherzaehler

Vielen Dank für Ihren Besuch!


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.