Gesamtverein - News


Disco Fox

Lust auf Disco Fox?

Nach einer Pause ist es wieder soweit und die Hertha Rheidt bietet unter der Leitung der ausgebildeten ADTV Tanzlehrerin Anja Eultgen-Brocke einen 12-wöchentlichen Disco Fox-Intensiv-Tanzkurs an. Dieser Kurs ist für Alle, die wenig bis keine Vorkenntnisse haben und einfach für besondere Gelegenheiten gut vorbereitet sein möchten.

Termin: Montag, 02.09.2019 von 19:45 Uhr - 21:15 Uhr

Ort: Fit 2.0 (Bonner Straße 9a, 53859 Niederkassel-Rheidt)

Anfragen und Anmeldungen: Ria Miketta (Telefon: 02208 6417)


Gesamtverein

Mitarbeiterfahrt 2019

Am Samstag, den 13. Juli 2019 war es wieder soweit, die diesjährige Mitarbeiterfahrt des FC Hertha Rheidt 1916 e.V. stand vor der Tür. Zur Mitarbeiterfahrt lädt der Verein alle Personen ab 18 Jahren ein, die den Verein tatkräftig durch ihren persönlichen Einsatz unterstützen, um mit dieser Fahrt einfach mal „Danke“ zu sagen und zum Anderen die Kontakte untereinander zu verstärken bzw. aufzufrischen. Die Partner sind selbstverständlich mit einbezogen und herzlich willkommen. Für die Organisation und Durchführung der Mitarbeiterfahrt war in diesem Jahr wieder einmal der Präsident der Hertha, Mathias Jehmlich, verantwortlich, nur er kennt das Programm und den Ablauf des Tages. Vereinzelte Teilnehmer versuchten immer wieder etwas zum Ablauf von Mathias Jehmlich zu erfahren, doch das blieb ohne Erfolg. Die einzigen Informationen die man im Vorfeld von ihm erhalten konnte, war der Hinweis auf festes Schuhwerk, lockere Kleidung, bei starkem Sonnenschein an die Sonnenmilch zu denken oder aber bei Regen den Regenschirm und die Regenjacke nicht zu vergessen. 45 Teilnehmer hatten sich für die Fahrt angemeldet. Pünktlich und gut gelaunt trafen sich die Teilnehmer um 10:00 Uhr auf dem Marktplatz in Rheidt und um 10:15 Uhr setzte sich der Bus zum ersten Ziel in Bewegung. Im Bus wurde dann weiter fleißig gerätselt wo es denn dieses Mal hingeht. Um 11:30 Uhr erreichte die Gruppe das Ziel, die erste Überraschung des Tages war ein Besuch bei den MMC Studios Köln GmbH in Köln. Der Großteil aller Shows im deutschen Fernsehen wird in den MMC Studios produziert, und darüber hinaus nationale und internationale Filmproduktionen sowie Serien und Daily Soaps. Auf dem Gelände stehen 19 Studios in Größen von 180 bis 2.600 qm  für Fernseh-, Film- und Eventproduktionen zur Verfügung, darunter auch die mit 26 Metern höchsten Filmstudios der Welt. Es gab also allerhand zu sehen. Einige Studios wurden besucht und im Green Screen Studio hatten wir die Möglichkeit ein paar Fotos zu schießen. Die Gruppe stand also vor der Green Screen Wand und hatte so die Möglichkeit ein Erinnerungsfoto vor dem Pariser Eifelturm und vor der Wetterwand zu machen.


Im weiteren Verlauf besuchten wie die Schillerstraße (Serie: Unter uns) und konnten vor der Bäckerei Waigel ein weiteres Gruppenbild machen.


Nach der zweistündigen Führung durch die MMC Studios ging es dann zurück zum Bus. Dort angekommen, konnten sich die Teilnehmer erst einmal stärken, denn Mathias Jehmlich hat für ausreichend Speis (er hat alle Brötchen morgens selbst geschmiert) und Trank gesorgt. Verschiedene Teilnehmer hatten sich gewundert, warum es keine alkoholischen Getränke gab. Hat das etwa mit dem nächsten Programmpunkt zu tun? Ja, denn beim nächsten Halt ging es zum Bogenschießen im Bogenlust Dino Parcours Köln-Rodenkirchen. Dort angekommen begrüßte man uns recht herzlich auf der Anlage und jeder Teilnehmer bekam ein persönliches Namensschild. Danach wurde in zwei Gruppen aufgeteilt und die Teilnehmer wurden in die Sicherheits- und Verhaltensvorschriften beim Bogensport eingewiesen. Erst nachdem jeder Teilnehmer mit den Sicherheitsvorschriften betraut war und verschiedene Kaltübungen durchlaufen hatte, durfte dann endlich auch mal auf ein Ziel geschossen werden. Im weiteren Verlauf wurden verschiedene Teams zusammengestellt und ein kleiner Wettbewerb entfacht. Ehrgeizig versuchte jedes Team so viel Punkte wie möglich zu erzielen, um am Ende den Titel mit nach Hause zu nehmen. Nach Abschluss des Turniers standen die „Alten Herren“ auf Platz eins und feierten ihren Sieg ausgelassen. Das Team Michael Hoffmann, Ingo Wolff, Michael Thiebes, Holger Adenheuer, Tobias Klein und Michael Schmitz nahmen freudestrahlend die Urkunde entgegen und riefen ihren Schlachtruf „Super Schuss, super Schuss, jaaaaaaaaaa“ aus. Worauf die Damen mit einem lauten „Daneben!“ konterten. Nun ging es zurück zum Bus, da noch ein gemeinsames Event anstand.


Der Bus fuhr von Köln nach Bonn und zur Freude der Teilnehmer war ein schöner Tisch im Gasthaus „Im Stiefel“ reserviert. Bei leckerem Essen und kühlen Getränken ließen die Teilnehmer nochmal den Tag Revue passieren und man hatte sich eine Menge zu erzählen. Um 22:45 Uhr stand der Bus zur Rückfahrt bereit und die Fahrt ging zum Abschluss der Tour zurück nach Rheidt, wo man noch in das Gasthaus „Zur Linde“ einkehrte. Ein großes Lob und ein großer Dank an Mathias Jehmlich, der es wieder einmal schaffte alle Teilnehmer mit dem geplanten Programm zu erfreuen.